Panasonic Smart Cloud Modul

Für die Aquarea Serie bietet Panasonic ein Modul an mit welchem es möglich ist die Wärmepumpe aus dem Internet zu steuern.

Netzseitig kann das Modul per LAN Kabel oder WLAN (WIFI) angeschlossen werden.

Geräteseitig wird dieses Modul mittels Kabel (mitgeliefert wird ein ca. 1,5m langes Kabel) am CN-CNT Anschluss der Innengerätehauptplatine angeschlossen.

D.h bei einem Biblock öffnet man das Innengerät und sucht die CN-CNT Buchse. Dort steckt man das mitgelieferte Kabel ein. Das Smart Cloud Modul wird in unmittelbarer Nähe zum Innengerät montiert.

Beim Monoblock benötigt man das Verlängerungskabel CZ-TAW1-CBL. Zur Montage wird das Monoblock geöffnet. Das 10m lange Kabel wird vom Monoblock zum Haus verlegt. Auch beim Monoblock wird der Stecker in die CN-CNT Buchse gesteckt. In der Regel reicht das 10m lange Kabel aus.

Nachdem die Wärmepumpe wieder eingeschaltet wurde, sollte die oberste LED sich einschalten.

Die Konfiguration erfolgt entsprechend der mitgelieferten Dokumentation.

Bemerkungen:
– wird das CZ-TAW1 modul verwendet, kann ein PAW-AW-KNX-H oder PAW-AW-MBS-H Modul nicht mehr verwendet werden.
– ist im Innengerät die Zusatzplatine CZ-NS4P verbaut, so wird das Smart Cloud Modul mit der Buchse CN-CNT an der Zusatzplatine verbunden.

Ist alles konfiguriert hat man als Benutzer einen Zugang zur Wärmepumpe. Dort kann der aktuelle Modus und die Temperaturen eingestellt werden. Auch ist es möglich den Urlaubstimer oder den Ruhemodus einzuschalten.
Die weitere wichtige Funktion ist der Zugang für den Installateur. In diesem Modus können fast alle Parameter der Wärmepumpe konfiguriert werden. Auch hat der Installatuer eine Möglichkeit interne Parameter der Wärmepumpe in einem Diagramm darzustellen. Damit ist eine Optimierung der Wärmepumpe oder Fehlersuche möglich (Für bei uns gekaufte Wärmepumpe ist dieser Service kostenlos.).