WH-MDC05H3E5

Panasonic 5kW Monoblock
WH-MDC05H3E5

Der Topseller

Die Panasonic 5kW Monoblock ist der absolute Topseller.
Dafür sprechen der geringe Preis, hohe Effizienz, Zuverlässigkeit und die richtige Größe für moderne Einfamilienhäuser oder Wohnungen.

Einführung

Die Panasonic Aquarea WH-MDC05H3E5 ist eine Monoblock Luft-Wasser Wärmepumpe mit 5kW Nennleistung und 230V Spannungsversorgung.
Eine Panasonic Monoblock Wärmepumpe beinhaltet alle Komponenten in einem Außengerät. Es gibt kein Innengerät. Nur das Bedienteil muss innerhalb des Gebäudes eingebaut werden.

Die Panasonic WH-MDC05H3E5 ist eine vollmodulierende Inverter Wärmepumpe. Das bedeutet, daß der Verdichter, Lüfter und die Umwälzpumpe bedarfsgerecht geregelt werden.
Die Wärmeleistung moduliert von ca. 1,2 bis 5kW.

Das Bundesamt für Ausfuhr und Wirtschaftskontrolle (BAFA) hat diese Wärmepumpe auf die Liste der förderbaren Wärmepumpen aufgenommen.

WH-MDC05H3E5

Technische Daten

(Quelle: Panasonic Dokumentation)

Parameter Einheit Wert
Heizleistung / COP (A7/W35) kW / – 4,93 / 4,91
Heizleistung / COP (A7/W55) kW / – 5,00 / 2,84
Heizleistung / COP (A2/W35) kW / – 4,80 / 3,36
Heizleistung / COP (A2/W35, Teillastdaten) kW / – 2,04 / 3,94
Heizleistung / COP (A2/W55) kW / – 4,00 / 2,33
Heizleistung / COP (A–7/W35) kW / – 4,85 / 2,83
Heizleistung / COP (A–7/W55) kW / – 4,30 / 1,89
Heizleistung / COP (A–15/W35) kW / – 5,00 / 2,27
Kühlleistung / EER (A35/W7) kW / – 4,50 / 3,28
Kühlleistung / EER (A35/W18) kW / – 5,10 / 5,10
Jahreszeitbedingte Raumheizungs-
Energieeffizienz (η s,h ) (W35 / W55)
% 199 / 139
SCOP (W35 / W55) 5,05 / 3,55
Energieeffizienzklasse Heizen,
Skala : A+++ bis D W35 / W55
A+++ / A++
Schallleistungspegel gemäß ErP-Produktdatenblatt
bei Volllast (Heizen: A7/W55; Kühlen: A35/W7)
dB(A) 65 / 65
Schallleistungspegel EHPA Heizen
A7/W55 Flüster 3
dB(A) 57
Abmessungen H x B x T mm 865 x 1 283 x 320
Nettogewicht kg 94
Vorgefüllte Kältemittelmenge (R410A) /
CO 2 -Äquivalent
Hermetisch abgeschlossenes System
kg / t 1,30 / 2,714
Betriebsbereich Außentemperatur °C -20 – +35
Leistung der Elektro-Zusatzheizung kW 3
Stromversorgung 2x 230V

Die Leistungsfähigkeit der Wärmepumpe bei verschiedenen Außen- und Vorlauftemperaturen zeigt, ob die Leistung der Wärmepumpe im Winter ausreichend sein wird. Wie deutlich zu erkennen ist, sinkt die maximale Leistung mit steigender Vorlauftemperatur (Quelle: Panasonic Dokumentation).

Vorlauftemperatur -> 30°C 35°C 40°C 45°C 50°C 55°C
Außentemperatur
-15°C 5125 5000 4875 4750 4075 3400
-7°C 4800 4700 4600 4500 4400 4300
2°C 5100 4800 4500 4200 4100 4000
7°C 5000 5000 5000 5000 5000 5000
12°C 4845 4830 4815 4800 4740 4680

Komponenten

Kältemittelkreis

Der Kältemittelkreis ist vollständig im Außengerät untergebracht. Die Wärmepumpe gilt als hermetisch abgeschlossen. Während der Inbetriebnahme oder des Betriebs sind keine Arbeiten am Kältemittelkreis notwendig.
Sollten Arbeiten am Kältekreis notwendig sein, z.B. Reparaturen, so gilt:
Der Austritt von Kältemittel trägt zum Klimawandel bei. Kältemittel mit geringerem Treibhauspotential (GWP) tragen im Fall eines Austretens weniger zur Erderwärmung bei als solche mit höherem Treibhauspotential (GWP). Diese Anlage enthält Kältemittel mit einem GWP gleich 2088. Somit hätte ein Austreten von 1 kg dieses Kältemittels 2088-Mal größere Auswirkungen auf die Erderwärmung als 1 kg CO2, bezogen auf hundert Jahre. Keine Arbeiten am Kältekreislauf vornehmen oder das Gerät zerlegen – stets Fachpersonal hinzuziehen.

Steuerung

Die Steuerungselektronik ist im Außengerät untergebracht.

Bedienung

Die Bedienung erfolgt über ein kleines Bedienteil. Das Bedienteil ist allen Panasonic Wärmepumpen der Generation H und J gemein. Es besitzt im oberen Bereich eine grafische Anzeige. Im unteren Bereich befinden sich 9 Steuerungstasten.
Das Bedienteil wird mittels eines bauseits gestellten 2 adrigen Kabels mit dem Monoblock verbunden. Zum Bedienteil werden keine weiteren Kabel geführt.
Im Bedienteil ist ein Temperaturfühler verbaut. Das Bedienteil kann als Raumthermostat dienen.

Bedienteil

Umwälzpumpe

Im Monoblock ist eine hocheffizienz Umwälzpumpe für den Heizkreislauf untergebracht. Diese Umwälzpumpe wird von der Steuerung in der Leistung bedarfsgerecht moduliert.

Ausdehnungsgefäß

Im Monoblock ist ein Membranausdehnungsgefäß untergebracht. Das Volumen beträgt 6l und ist ausreichend bis 150l Heizkreisvolumen.
Das Ausdehnungsgefäß wird von einer 31W Heizung unterhalb von 3°C Außentemperatur beheizt um ein einfrieren zu vermeiden.

Heizstab

In der Wärmepumpe ist ein Heizstab mit 3kW Leistung verbaut. Dieser Heizstab erfüllt mehrere Funktionen:
– Unterstützung beim Abtauen
– Unterstützung der Heizung falls die Verdichterleistung nicht ausreicht. Dabei wird dieser Heizstab sehr konservativ eingesetzt. Dieser Heizstab kann durch Konfiguration für den Heizbetrieb ausgeschaltet werden.
– Legionellenschaltung für den Boiler

Schmutzfänger

Im Rücklauf, kurz vor der Umwälzpumpe, ist ein Schmutzfänger verbaut. Dieser filtert das vom Heizsystem zurückfliessende Wasser.
Der Siebeinsatz hat eine Maschenweite von 0,5mm.
Zum Reinigen des Schmutzfängers muss die Wärmepumpe ausgeschalten werden. Dann werden die beiden Hähne links und rechts vom Schmutzfänger in Stellung „Close“ gebracht. Durch Lösen der Klammer kann der Einsatz entnommen werden. Nach Reinigung des Einsatzes wird der Schmutzfänger in ungekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut.
Wasserhähne werden immer langsam und vorsichtig geöffnet.

Außentemperaturfühler

Ein Außentemperaturfühler ist am Gerät montiert. Der Außentemperaturfühler wird u.a. benutzt um die Vorlauftemperatur anhand der konfigurierbaren Heizkurve zu steuern.

Entlüfter

Um den Wasserkreis von Luft zu befreien, ist auf dem Heizstabgehäuse ein Entlüfter montiert.

Sicherheitsventil für Wasserkreislauf

Das verbaute Sicherheitsventil öffnet bei ca. 3 bar Wasserdruck. Es schliesst bei ca. 2,6 bar.
Das abgeleitete Wasser wird durch einen Schlauch nach unten geführt.
Das Sicherheitsventil kann zur Reinigung auseinander gebaut werden.

Empfohlene Umbauten

Stilllegen des internen MAG

Oftmals gibt es im Heizungskreis ein Membranausdehnungsgefäß. In diesem Fall kann das interne MAG stillgelegt werden. Dadurch entfällt der Heizstrom für das interne MAG und die regelmässige Kontrolle des MAG Vordrucks.

Schalldämmung des Verdichters

Um die vom Verdichter stammenden Geräusche stärker zu unterdrücken ist ein Austausch der werksseitig verbauten Schalldämmung möglich.
Diese Schalldämmung senkt die Lautstärke um mehr als die Hälfte (subjektives Empfinden mehrerer Testpersonen)

Gehäusebodenheizung

Beim Abtauen des Luft-Kältemittel Wärmetauschers (Verdampfer im Heizbetrieb) schmilzt das Eis und fällt als Wasser auf den kalten Gehäuseboden.
Bei extrem kalten Temperaturen kann es vorkommen, daß dieses Wasser auf dem Gehäuseboden wieder vereist noch bevor es durch die Öffnungen aus dem Gerät fliessen kann.
In diesem Fall ist es möglich eine elektrische Heizung auf dem Gehäuseboden zu verbauen.

Nützliches Zubehör

Smart Cloud Modul CZ-TAW1

Mit dem Smart Cloud Modul läßt sich die Wärmepumpe aus dem Internet steuern.
Damit ist auch eine Analyse der Wärmepumpe durch den erfahrenen Fachverkäufer oder Installateur möglich. Selbstverständlich bieten wir diesen Service an.
Mehr Infos: hier

Zusatzplatine CZ-NS4P

Die Zusatzplatine erweitert die Anschlussmöglichkeiten der Wärmepumpe.

Bodenkonsole / Wandkonsole

Mit unseren Konsolen kann die Wärmepumpe sicher am Boden oder Wand befestigt werden.

Edelstahlflexschlauch

Mit dem edelstahldrahtumflochtenen EPDM Schlauch ist der einfache Anschluss der Wärmepumpe an das Hausnetz möglich. Passende Isolierung bieten wir auch an.

Aufstellung

Eine Monoblockwärmepumpe wird in den meisten Fällen draußen aufgestellt.
Es gibt die Option die Wärmepumpe auf einen Betonsockel mit Gummifüssen aufzustellen oder die Wärmepumpe mittels Wandkonsole an der Wand zu montieren.
Alle Leitungen (Strom, Signale, Wasser) müssen zum Monoblockgerät geführt werden.

Hydraulischer Anschluss

Die Wärmepumpe besitzt zwei hydraulische Anschlüsse. Heizungsvorlauf und Heizungsrücklauf. Die Anschlüsse sind R5/4 (1 1/4″ flachdichtend).
Der Anschluss an die Hausverrohrung wird meist mittels Panzerflexschlauch durchgeführt.

Elektrischer Anschluss

Die Wärmepumpe wird mit 230V einphasigem Strom betrieben.
Zur Wärmepumpe müssen zwei Leitungen geführt werden.
Am PS1 (Power supply) wird die Wärmepumpe und der eventuell verbaute Boilerheizstab versorgt.
PS2 ist der Anschluss für den internen Heizstab.

WH-MDC07H3E5

Panasonic 7kW Monoblock
WH-MDC07H3E5

Der Flopseller

Die Panasonic 7kW Monoblock wird sehr selten gekauft.
Der Leistungsunterschied zur 5kW Monoblock (WH-MDC05H3E5) ist bei tiefen Außentemperaturen sehr gering.
Ein Preisunterschied zur 9kW Monoblock, WH-MDC09H3E5 kaum gegeben.

Einführung

Die Panasonic Aquarea WH-MDC07H3E5 ist eine Monoblock Luft-Wasser Wärmepumpe mit 7kW Nennleistung und 230V Spannungsversorgung.
Eine Panasonic Monoblock Wärmepumpe beinhaltet alle Komponenten in einem Außengerät. Es gibt kein Innengerät. Nur das Bedienteil muss innerhalb des Gebäudes eingebaut werden.

Die Panasonic WH-MDC07H3E5 ist eine vollmodulierende Inverter Wärmepumpe. Das bedeutet, daß der Verdichter, Lüfter und die Umwälzpumpe bedarfsgerecht geregelt werden.
Die Wärmeleistung moduliert von ca. 2 bis 7kW.

Das Bundesamt für Ausfuhr und Wirtschaftskontrolle (BAFA) hat diese Wärmepumpe auf die Liste der förderbaren Wärmepumpen aufgenommen.

WH-MDC07H3E5

Technische Daten

(Quelle: Panasonic Dokumentation)

Parameter Einheit Wert
Heizleistung / COP (A7/W35) kW / – 7,00 / 4,52
Heizleistung / COP (A7/W55) kW / – 7,00 / 2,83
Heizleistung / COP (A2/W35) kW / – 6,60 / 3,30
Heizleistung / COP (A2/W35, Teillastdaten) kW / – 6,60 / 3,30
Heizleistung / COP (A2/W55) kW / – 6,30 / 2,22
Heizleistung / COP (A–7/W35) kW / – 5,50 / 2,70
Heizleistung / COP (A–7/W55) kW / – 5,00 / 1,82
Heizleistung / COP (A–15/W35) kW / – 4,60 / 2,43
Kühlleistung / EER (A35/W7) kW / – 6,00 / 2,78
Kühlleistung / EER (A35/W18) kW / – 6,00 / 3,87
Jahreszeitbedingte Raumheizungs-
Energieeffizienz (η s,h ) (W35 / W55)
% 190 / 130
SCOP (W35 / W55) 5,83 / 3,33
Energieeffizienzklasse Heizen,
Skala : A+++ bis D W35 / W55
A+++ / A++
Schallleistungspegel gemäß ErP-Produktdatenblatt
bei Volllast (Heizen: A7/W55; Kühlen: A35/W7)
dB(A) 68 / 66
Schallleistungspegel EHPA Heizen
A7/W55 Flüster 3
dB(A) 57
Abmessungen H x B x T mm 865 x 1 283 x 320
Nettogewicht kg 104
Vorgefüllte Kältemittelmenge (R410A) /
CO 2 -Äquivalent
Hermetisch abgeschlossenes System
kg / t 1,35 / 2,819
Betriebsbereich Außentemperatur °C -20 – +35
Leistung der Elektro-Zusatzheizung kW 3
Stromversorgung 2x 230V

Die Leistungsfähigkeit der Wärmepumpe bei verschiedenen Außen- und Vorlauftemperaturen zeigt, ob die Leistung der Wärmepumpe im Winter ausreichend sein wird. Wie deutlich zu erkennen ist, sinkt die maximale Leistung mit steigender Vorlauftemperatur (Quelle: Panasonic Dokumentation).

Vorlauftemperatur -> 30°C 35°C 40°C 45°C 50°C 55°C
Außentemperatur
-15°C 4600 4600 4600 4600 4550 4500
-7°C 5600 5500 5400 5300 5150 4000
2°C 6650 6600 6550 6500 6400 6300
7°C 7000 7000 7000 7000 7000 7000
12°C 7000 7000 7000 7100 7150 7200

Weitere Infos

Siehe WH-MDC05H3E5

 

WH-MDC09H3E5

Panasonic 9kW Monoblock
WH-MDC09H3E5

Vorwort

Die Panasonic 9kW Monoblock ist unsere Empfehlung wenn die WH-MDC05H3E5 nicht ausreicht.

Einführung

Die Panasonic Aquarea WH-MDC09H3E5 ist eine Monoblock Luft-Wasser Wärmepumpe mit 9kW Nennleistung und 230V Spannungsversorgung.
Eine Panasonic Monoblock Wärmepumpe beinhaltet alle Komponenten in einem Außengerät. Es gibt kein Innengerät. Nur das Bedienteil muss innerhalb des Gebäudes eingebaut werden.

Die Panasonic WH-MDC09H3E5 ist eine vollmodulierende Inverter Wärmepumpe. Das bedeutet, daß der Verdichter, Lüfter und die Umwälzpumpe bedarfsgerecht geregelt werden.
Die Wärmeleistung moduliert von ca. 2,5 bis 9kW.

Das Bundesamt für Ausfuhr und Wirtschaftskontrolle (BAFA) hat diese Wärmepumpe auf die Liste der förderbaren Wärmepumpen aufgenommen.

WH-MDC09H3E5

Technische Daten

(Quelle: Panasonic Dokumentation)

Parameter Einheit Wert
Heizleistung / COP (A7/W35) kW / – 9,00 / 4,29
Heizleistung / COP (A7/W55) kW / – 9,00 / 2,72
Heizleistung / COP (A2/W35) kW / – 6,80 / 3,18
Heizleistung / COP (A2/W35, Teillastdaten) kW / – 6,80 / 3,18
Heizleistung / COP (A2/W55) kW / – 6,30 / 2,13
Heizleistung / COP (A–7/W35) kW / – 6,40 / 2,60
Heizleistung / COP (A–7/W55) kW / – 5,80 / 1,78
Heizleistung / COP (A–15/W35) kW / – 5,90 / 2,36
Kühlleistung / EER (A35/W7) kW / – 7,00 / 2,60
Kühlleistung / EER (A35/W18) kW / – 7,00 / 3,59
Jahreszeitbedingte Raumheizungs-
Energieeffizienz (η s,h ) (W35 / W55)
% 190 / 130
SCOP (W35 / W55) 5,83 / 3,33
Energieeffizienzklasse Heizen,
Skala : A+++ bis D W35 / W55
A+++ / A++
Schallleistungspegel gemäß ErP-Produktdatenblatt
bei Volllast (Heizen: A7/W55; Kühlen: A35/W7)
dB(A) 69 / 67
Schallleistungspegel EHPA Heizen
A7/W55 Flüster 3
dB(A) 61
Abmessungen H x B x T mm 865 x 1 283 x 320
Nettogewicht kg 104
Vorgefüllte Kältemittelmenge (R410A) /
CO 2 -Äquivalent
Hermetisch abgeschlossenes System
kg / t 1,35 / 2,819
Betriebsbereich Außentemperatur °C -20 – +35
Leistung der Elektro-Zusatzheizung kW 3
Stromversorgung 2x 230V

Die Leistungsfähigkeit der Wärmepumpe bei verschiedenen Außen- und Vorlauftemperaturen zeigt, ob die Leistung der Wärmepumpe im Winter ausreichend sein wird. Wie deutlich zu erkennen ist, sinkt die maximale Leistung mit steigender Vorlauftemperatur (Quelle: Panasonic Dokumentation).

Vorlauftemperatur -> 30°C 35°C 40°C 45°C 50°C 55°C
Außentemperatur
-15°C 6100 5900 5700 5500 5250 5000
-7°C 6550 6400 6250 6100 5950 5800
2°C 6850 6800 6750 6700 6500 6300
7°C 9000 9000 9000 9000 9000 9000
12°C 9100 9000 9000 9100 9000 9300

Weitere Infos

Siehe WH-MDC05H3E5